KI – das große Missverständnis

0

In der heutigen Zeit, also in den letzten Monaten und Jahren, geht es mal wieder in den Medien vermehrt um das Thema Künstliche Intelligenz. Das ist jetzt bereits der dritte oder vierte Hype seit ca. 1960 als die Compiler aufkamen und damit die natürliche Sprache mehr oder weniger in der Programmierung von Rechenmaschinen eingeführt wurde. Ich muss sagen, es langweilt schon. Denn es gibt beim Begriff der Künstlichen Intelligenz ein gewisses Missverständnis: es gibt sie nicht.

Ääretuvastuse_näide

Bildquelle: JonMcLoone, Wikipedia

 

Weiterlesen

Advertisements

Deus ex Machina?

4

– kann es sein, dass wir einen Parasiten freigesetzt haben, vor dem uns die alten Schriften eindringlich gewarnt haben 😉

Der Pilz Ophiocordyceps unilateralis, ist ein Parasit der die Gehirne von Ameisen manipuliert. Er nistet sich im Kopf des Tieres ein und manipuliert sein Verhalten ueber chemische Botenstoff, so dass es ihn an einen fuer seine weitere Verbreitung durch Sporen optimalen Platz bringt und dann stirbt (siehe Bild). Dieser Pilz manipuliert Ameisen anscheinend bereits seit mindestens 48 Millionen Jahren, wie man anhand von Versteinerungen mit typischen befallenen Ameisen festgestellt hat. Der Gedanke, ob es einen solchen Pilz bei Menschen auch gibt, ist natuerlich sehr reizvoll. Aber es muss ja nicht unbedingt ein Champignon sein, der uns aus dem Kopf waechst und offensichtlich chemische Botenstoffe ueber sein Myzel in den Hypothalamus oder sonst wohin troepfelt.
Bild: David Hughes

Ein Pilz der Gattung Ophiocordyceps hat das Gehirn einer Ammeise befallen, Bild: David Hughes, Penn State University

Weiterlesen

Wie intelligent sind unsere Computer wirklich?

1

Sind wir noch die Krone der Schoepfung oder haben uns unsere Maschinen bereits eingeholt?

Intelligenz ist eine schwer zu definierende Groesse. Es gab in der Geschichte viele unterschiedliche Ansaetze, Intelligenz zu definieren. Intelligenz ist ein umstrittenes Thema. Nicht zu Letzt wegen seiner soziophiloshophischen Konsequenzen. Die erste Definition und Messung von Intelligenz wurde vom Franzoesischen Staat 1904 in Auftrag gegeben, um geistig behinderte Kinder zu identifizieren, die nicht vom normalen Schulunterricht profitieren. Intelligenz ist also auch ein gefaehrliches Thema. Die Definition von Intelligenz hat sich mit der Zeit mehrmals gewandelt.

HAL9000, Quelle: Wikipedia

Weiterlesen