Theorie der Stellaren Ökologie bewahrheitet sich

6e25f4bb81a680e098c11a4a21c82bf7
Bildquelle: Tony873004/Wikimedia

 

Die Stellare Ökologie, manchmal auch Interstellare Ökologie genannt, geht davon aus, dass der Begriff des ökologischen Systems als geschlossenes planetares System heute nicht mehr haltbar ist und vielmehr auf Gruppen von Sternen mit untereinander dynamisch interagierenden Biosphaeren ihrer Planetensysteme ausgeweitet werden muss. Sie geht von der Annahme aus, dass die Ökosysteme der Sterne nicht nur periodisch biochemische Substanzen austauschen sondern auch höhere Lebensformen in Form von gefrorenen Samen, Sporen und Eiern. Die grundlegenden Mechanismen der Stellaren Ökologie wurden von Peter Müller in den Neunziger und Zweitausender Jahren erkannt. Im Frühjahr 2012 veröffentlichte er die Theorie zum ersten Mal.

Weiterlesen »

Werbeanzeigen

32.000 Jahre alte Pflanze erblueht wieder

Eine neue Theorie ueber das Leben auf der Erde

Silene stenophylla

Russische Wissenschaftler haben in Sibirien eine Entdeckung gemacht, die zur Zeit ausser bei den Fachexperten vor allem das Interesse derer weckt, die inspiriert durch Science-Fiction-Filme auf eine Widerauferstehung der Mammuts oder anderer Urtiere hoffen. Ich moechte in diesem Artikel auf eine moegliche zusaetzliche wissenschaftliche Konsequenz in Form einer beweisbaren Theorie hinweisen, und glaube, dass diese Theorie bedeutender ist als alle Hoffnungen auf das eventuelle Auftauchen von lebenden Mammuts oder Saebelzahntigern in den Zoos der Welt.

Zeichnung eines Mammut, aus [17]

Weiterlesen »

Interaktion der irdischen Biosphaere mit dem Kosmos

Der blaue Himmel taeuscht uns Abgeschiedenheit vor..

img_0384

In der Presse hiess es heute „Meteor verursacht enorme Explosion über Westen der USA“ [1]. Wieder erinnert uns die Natur daran, dass die Biosphaere der Erde kein in sich abgeschlossenes System ist, sondern mit ihrer Umwelt interagiert. Ich will hier eine Zusammenfassung meines Wissens ueber das oekologische Zusammenspiel der Biosphaere mit dem Weltraum liefern. In der zweiten Haelfte des Textes werde ich eine Theorie ueber die oekologische Bedeutung der Kometen und ihren Ursprung entwickeln, ausserdem eine oekologische Begruendung fuer Kataklysmen.

Weiterlesen »