Computerkritik

Die Computerkritik und Warnung vor den negativen Nebenerscheinungen des sogenannten Digitalen Zeitalters ist seit dem Tode des verehrten Prof. Joseph Weizenbaums leider sehr kurz gekommen. Die „kuenstliche Intelligenzia“, wie er seine Kollegen vom MIT nannte, deren Weltsicht man spaeter unter dem unpassenden Begriff „Transhumanisten“ zusammenfasste, haben das Heft in die Hand genommen.

Die Transhumanisten verbreiten die Lehre vom Heil durch den Computer und die Erringung unendlichen Gluecklichseins und der Unsterblichkeit durch die Digitalisierung des Geistes. Dies geschieht heute vorerst mit dem Auslagern urspruenglich typischer menschlicher kognitiver Leistungen wie Gedaechtnis und Orientierung in kleine hilfreiche ‚Spieluhren‘ und soll irgendwann sogar durch technische Teilprothesen des Hirns stattfinden. Ihr Fernziel ist das Download des menschlichen Geistes in eine Maschine. Sie versprechen alles und doch verschweigen sie das Wichtigste: der Mensch ist mehr als eine biologische Maschine, die man durch technische Loesungen beliebig ersetzen kann. Tut man dies, ergaenzt ihn mit technischen, kognitiven Hilfen, lobotomiert man den menschlichen Geist und macht ihn genau zu dem was die Transhumanisten von sich selber sagen: „biologische Maschinen ohne Seele“.

Hier nun alle Texte auf Monstermaschine, die offene Computerkritik zum Thema haben:

Es folgt eine Liste der Artikel, die sich mit Computern, Automation, Robotern und Systemdenken beschaeftigen:

  • Antike Analogcomputer (Computer sind ueberhaupt keine neue Erfindung)
  • Space Blues (unbemannte Raumfahrt ist unnatuerlich und unmenschlich)
  • Hey Zed! (an unsere elektronischen Ueberwacher, die uns vor den Terroristen und vor uns selber schuetzen)
  • Antonias Gehirnsprech-Steckpartner (Prof. Weizenbaum wusste schon am Anfang der 60er Jahre, dass jeder Versuch einer echten Kommunikation mit der Maschine zum Scheitern verurteilt ist)
  • Is the Internet a big Trap? (so etwas wie das Internet koennte eine natuerliche Stolperfalle fuer intelligentes Leben sein)
  • Die Kampfdrohne oder der ultimative Unhold (wie ein Kreatur aus der Hoelle stuerzt sich der moderne Roboter auf Feinde, um sie in zuckende Fleischstuecke zu verwandeln, dies geschieht vollautomatisiert fuer uns im Verborgenen)
  • Thinking about Nuclear Threat (die nukleare Bedrohung und der vergebliche Versuch die Ausbreitung der Atombombe zu verhindern fuehrte zum heutigen totalen Ueberwachungsnetz)
  • Deus ex Machina? (Versuch einer Erklaerung der Kuenstlichen Intelligenz aus uralten, ueberlieferten Legenden)
  • Unsterblichkeit und die Auferstehung der Toten (die Verheissungen des Transhumanismus zum ewigen Leben sind einer von vielen duemmlichen Irrwegen, wo doch schon alles das ist, was man braucht)
  • Methoden zur Ueberwindung stellarer Distanzen (wir brauchen auch keinen neu geschaffenen, kuenstlichen Menschen, um die Sterne zu erreichen, wie es uns die menschenverachtendenTranshumanisten glauben machen wollen und dabei unseren Aufbruch sinnlos verzoegern)
  • Die Entscheidung des alten Erfinders (kein Netzwerk, kein Backupsystem der Welt, keine Technik, kein materielles Ding kann ueber Aeonen einen Verlust von Wissen und Zivilisation sicher verhindern – es gibt nur einen einzigen Weg: das Prinzip Naechstenliebe und der Mensch als Traeger und Verbreiter universeller Wahrheit)
  • Die Entdeckung kuenstlichen Lebens (der Robot der Transhumanisten bekommt Konkurrenz: es gibt einen zweiten, biologischen Weg der kuenstlichen Intelligenz)
  • Ist der Ruf erst ruiniert lebt’s sich voellig ungeniert (Kreativitaet kann nur ausserhalb von Systemen und Mechanismen existieren, eine Prozedualisierung der Ablaeufe entspricht dem Abtoeten jeglicher Phantasie)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s